Montag, 15. September 2014

#1 Porridge und Gemüsebecher

Hallo ihr lieben :)
heute geht es also los mit der "Healthy Food Theme Week" Ich freue mich wirklich schon sehr euch die ganzen Rezepte zu zeigen, und hoffe natürlich dass ihr auch mal etwas davon ausprobieren werdet :)
Wie ihr bereits in der Überschrift gelesen habt, will ich euch als erste Rezepte

Porridge und Gemüsebecher 

vorstellen :) Wie ihr bald feststellen werdet, stelle ich euch immer 2 Rezepte pro Tag vor, da ich diese dann meist kombiniere. Ich habe jeden Tag ziemlich lange schule, weshalb ich etwas für die Frühstücks und Mittagspause brauche ;)
Nicht dass ihr denkt ich nehme jeden Tag so ungewöhnliche Dinge mit zur schule, ab und zu gibt es bei mir natürlich auch ein Brot ;)

Porridge

Ihr braucht: 
- Haferflocken
- Milch
- Vanillezucker
- ein wenig Butter


















Ich habe bewusst keine Mengenangaben dazugeschrieben, da ihr selbst entscheiden müsst wie viel ihr am ende haben wollt. Geht ruhig danach, wie viele Haferflocken ihr im "trockenen" Zustand essen würded, denn Porridge ist sehr, sehr sättigend.
Je mehr milch ihr zu den Haferflocken gebt, desto flüssiger wird euer Porridge am Ende. Ich mag es lieber wenn es schön fest ist. :)


















Wenn das Gemisch dann ein bisschen warm ist, fügt ihr den Vanillezucker hinzu. Auch hier ist es euch selbst überlassen wie viel ihr nehmt. Ich nehme meistens 1-2 TL. Ihr könnt auch vanillearoma nehmen, das hatte ich aber leider grade nicht da.


















Lasst das ganze unter ständigem rühren dann ein wenig köcheln, bis es circa so wie auf dem Bild aussieht. Wenn es euch doch zu fest ist, könnt ihr einfach noch ein wenig Milch hinzu geben.

Damit wir das ganze jetzt aber auch mit in die Schule nehmen können, kann es ja schlecht in dem Topf bleiben. Um sowas "reisefest" zu machen, benuze ich kleine schraubbare Becher, die wie mal bei Ikea gekauft haben. Die sind wirklich super für sowas.


















Als Topping habe ich mich diesmal für ein bisschen Kakao entschieden, am besten schmeckt es mir aber mit erdbeeren, die wir leider grade nicht da hatten :/
Ich finde Porridge wirklich unglaublich lecker, und es gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsfrühstücken. :)
Für alle die Vorurteile haben - ihr dürft das auf gar keinen Fall mit Haferschleimsuppe vergleichen, denn die wird mit wasser gemacht. Porridge schmeckt meiner Meinung nach ein bisschen wie Milchreis :)

Mein zweiter Snack, in dem Fall für die Mittagspause ist mein Gemüsebecher, den ich wirklich nur empfehlen kann.

Zutaten:
- Gemüse (ich habe hier Möhren und Gurken verwendet)
- Frischkäse (Kräuter oder normalen)
- wenn ihr wollt Kräuter















Zuerst rühren wir uns den Dip an. Hierfür habe ich einfach Frischkäse, Kräterfrischkäse und Kuchenkräuter miteinander vermischt. der Dip schmeckt wirklich super, aber ihr könnt auch einfachen Kräuterquark nehmen.















Den Dip stellt ihr nun erstmal beiseite. jetzt geht's ans Gemüse ;)
Das schneidet ihr in längliche Streifen, und zwar so lang dass sie am Ende in euer Behältnis passen.




































Den Dip füllt ihr jetzt unten in euer Glaß, und steckt die Gemüsestreifen dort hinein.
Deckel drauf, und fertig ist euer wunderbarer Gemüsesnack. :)





































So, das war der erste Post dieser Reihe, und ich hoffe wirklich sehr dass er euch gefallen hat. Vielleicht schmecken euch die beiden Ideen ja genauso gut wie mir. :)
Ich freue mich schon auf morgen und somit das nächste Rezept.
Bis dahin, einen wunderschönen abend :)
Eure Brombeerkralle *:

Kommentare:

  1. Oh was für leckre Ideen! Der Gemüsebecher ist echt eine tolle Idee - so kann man ihn ja auch gut transportieren und unterwegs essen :)

    Alles Liebe,
    Paula <3

    http://berriesandboots.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt :)
      Ich mag das sehr gerne, weil mir gemüse alleine oft zu langweilig ist :)

      Löschen
  2. Vorher hatte ich noch nie etwas von Porridge gehört, aber es sieht echt lecker aus. Bestimmt auch super um es mit in die Schule zu nehmen.

    Liebe Grüße

    Caro von Carotellstheworld

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst du unbedingt mal ausprobieren, sonst verpasst du wirklich was :)
      Ja, vorallem mit den süßen kleinen Bechern :)

      Löschen