Dienstag, 16. September 2014

#2 Hirsewraps und Tassenkuchen

Hallo meine Lieben :)
Heute Kommen wir zu den nächsten beiden Rezepten, und um es nicht so spannend zu machen, lege ich direkt los :)

Hirsewraps

Ihr braucht:
- Wrap
- Tomaten
- Tomatenmark
- Hirse
- Salat
- Käse













Die Hirse kocht ihr zuerst wie es auf der Packung beschrieben ist. :)
Danach nehmt ihr eure gewaschenen Tomaten und schneidet sie in kleine Stücke.













Wenn ihr wollt könnt ihr die Tomaten jetzt in ein wenig Olivenöl anbraten, ich mag das immer ganz gerne. Ihr könnt diesen Schritt aber auch weglassen, und die Tomaten so lassen.
Übrigens könnt ihr gerne auch anderes Gemüse benutzen :)













Eure Hirse sollte nun fertig sein.
Jetzt brauch ihr den Wrap, den ihr wie es auf der Packung steht erwärmt.
-> vergesst blos das erwärmen nicht! Wraps schmecken sonst ganz schrecklich, ich spreche aus Erfahrung :D













Jetzt ist es Zeit die Hirse richtig zuzubereiten.
Dafür gebt ihr einfach die Tomaten und ein wenig Tomatenmark in die Hirse.
Ihr nehmt nun euren Wrap und bestreicht ihn mit Tomatenmark. Wenn ihr das nicht mögt könnt ihr auch Frischkäse nehmen. :)
Dann belegt ihr euren Wrap wie folgt, oder ganz wie ihr wollt. :)



























Ihr müsst den Wrap jetzt nur noch zusammenrollen, und damit es gut hällt verwende ich immer kleine holzstäbchen. :)













So schaut euer Kunstwerk dann aus :)
Schmeckt wirklich super, und ist nur zu empfehlen.

Der zweite Teil von meinem Menü ist ein Tassenkuchen.
Tassenkuchen? Gesund?
...nicht wirklich.
Da ich ein absoluter Tassenkuchenfanatiker bin, und das Zeug so liebe, hab ich an einer "gesünderen" Variante gearbeitet :)

Ihr braucht:

- 4 EL Vollkornmehl
- 3 EL Stevia Zucker
- 1 EL Kakaopulver
- 1 Ei
- 3 EL Wasser
- 3 EL Öl
- ein paar bittere schokostücke

natürlich, gesund ist das noch immer nicht, aber auf jeden Fall besser als die klassische Kalorienbombe :)













Eigentlich müsst ihr alle Zutaten einfach nur in einer Tasse zusammenrühren, und danach für ca. 2 minuten in die Mikrowelle stellen.
Es sollte dann ungefähr so aussehen:













um den Kuchen wieder besser zu transportieren, habe ich ihn  in einen meiner kleinen Becher getan. :)













Das waren meine Rezepte für heute, ich hoffe auch die haben euch gefallen :)
Bis morgen, eure Brombeerkralle *:

Kommentare:

  1. :-)
    Guten Morgen,
    also ich finde es so toll, was du dir für Mühe gibst mit deiner Jause.
    Da könnte ich mir eine Scheibe abschneiden von Dir :-)

    Viele, viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Tassenkuchen :)
    Hab da schon sooo viel ausprobiert, nicht alles gelungen aber macht nichts xD :D

    LG Anie von
    anieundlaura.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Tassenkuchen auch, er ist einfach soo schnell fertig!
    Toller Post, ich folge dir :)
    ♥, Erika
    erikaloove.blogspot.de
    Schau doch mal bei mir vorbei! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Die Hirsewraps sehen aber echt sehr, sehr lecker aus!
    Hmm....Tassenkuchen mag ich auch sehr gern, gab vor kurzem auch einen Post von mir dazu.
    ...na toll, jetzt hab ich Hunger ;-)
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen